Gelassenheit

Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins. - Marie von Ebner-Eschenbach

Gelassenheit, Gleichmut, innere Ruhe oder Gemütsruhe ist eine innere Einstellung, die Fähigkeit, vor allem in schwierigen Situationen die Fassung oder eine unvoreingenommene Haltung zu bewahren. Sie ist das Gegenteil von Unruhe, Aufgeregtheit, Nervosität und Stress.

Projekte sind von operativer Hektik nicht befreit, besonders wenn sich unerwartet Hürden auftun, Ziele und Anforderungen ändern sich, Mitarbeiter wechseln, Termine sich verschieben. Der Wandel gehört zum Projekt. Die Gelassenheit eines Projektmanagers ist eine entscheidende Fähigkeit. Sie überträgt sich auf alle Stakeholder und stabilisiert die Steuerung des Projekt, so dass Aktionismus und Stress vermieden werden. Klarheit und die Schärfung der eigenen Wahrnehmung sind die Grundpfeiler für die Gelassenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*